Durch anklicken der Bilder werden diese vergrößert dargestellt. GIF-Dateien zeigen eine filmähnliche 360°-Animation. Die angegebenen Preise sind Netto und verstehen sich zuzüglich MwSt. sowie der Liefer- oder Versandkosten.

 
 
 
 

SOTHO, "lepetu" Halsring, 36,5cm, 650,-€

Sotho (Lesotho) oder Hlubi, Südafrika

Nackenreif

36,5cm, schwarz Edelstahl gesockelt von H. Becker

 

Provenienz:

Totem Meneghelli Galleries, Johannesburg, SA

1975-1986 Sammlung H.G. Steffens, Johannesburg, SA

bis 6-2012 in Greyton (Kapstadt-Region), SA

 

Anmerkung:

In der Vorkolonialzeit, vom 16. bis zum 19. Jahrhundert, war Messing ein Prestigeprodukt unter den Menschen in Südostafrika. Im heutigen KwaZulu-Natal oder im angrenzenden Kap- und Freistaat gibt es keine Hinweise auf die Gewinnung von Kupfer und Zink - den Bestandteilen von Messing - und ist daher als Legierung importiert worden. Schon zu Beginn der portugiesischen Handelszeit wurden Kupfer und insbesondere Messing über die Delagoa Bay an diese Gemeinden verkauft (siehe Tim Maggs und Duncan Miller, „Sandsteintiegel aus Mhlopeni, KwaZulu Natal: Hinweise auf vorkoloniale Messingarbeiten“, Natal Museum Journal) of Humanities, 7. Dezember 1995, S. 1-16). Messing erreichte wahrscheinlich die Schmiede der South Sotho Leute durch Händler, die vom Kap reisten. Die örtlichen Messingarbeiter hätten diesen Kragen in seine unverwechselbare Form gebracht, indem sie ihn flach gehämmert hätten, nachdem er in die Form gegossen worden war. Es gibt ein weiteres Beispiel in den Wits Art Galleries (1990.2901 03), illustriert in Ubuntu, Paris, 2002, S. 196-7; und zwei aus dem Morija Museum und Archiv sind in Lesotho abgebildet: Kingdom in the Sky, Berg en Dal, 1993, S. 26.

 

 

 

€ 650,00