Köpfe, Idole, Grabbeigaben, Gefässe aus den Geburtsstunden der Kunst Afrikas

 
 
 
 
 

KOMALAND sitzende Terrakottafigur, 18cm 290,- €

Bei Straßenbauarbeiten gefundene kleine Figur eines Sitzenden der Ethnie im Norden Ghanas, die ins 13. bis 16. jahrhundert datiert werden und meist in Gräbern gefunden wurden. Typisch sind die "brillenartigen" Augen und auch flachen Köpfe mit Opferloch. Ihre Bestimmung ist noch nicht eindeutig geklärt. Dieses Stück aus der Sammlung G. Schulz ist sehr gut erhalten und ausdrucksvoll.

€ 290,00